Ein gesundes und zufriedenes 2017

02.01.2017

Vor einem Jahr stellte der Wauwiler Gemeinderat das Jahr 2016 unter das Motto „Nur wer verzagend das Steuer loslässt, ist im Sturm verloren.“ Wir haben uns damals über dieses Motto gefreut und gehofft, dass wir in einem Jahr gemeinsam auf ein erfolgreiches 2016 zurückblicken dürfen.

Diese Hoffnung hat sich erfĂĽllt. Der Gemeinderat hat die FĂĽhrungsrolle im anspruchsvollen Jahr 2016 aktiv gelebt und geschlossen kommuniziert. Es ist ihm zusammen mit weiteren Akteuren gelungen, Wauwil mit interessanten Botschaften als zukunftsorientierten Wohn- und Arbeitsort mit einer aktiven und lebendigen Schule und einer funktionierenden Gemeinschaft ĂĽberregional ins Bewusstsein zu rufen und so positiv zu positionieren. Dies ist fĂĽr die angestrebte qualitative Weiterentwicklung der Gemeinde enorm wichtig. Im Namen unserer Interessengemeinschaft danken wir dem Wauwiler Gemeinderat und allen weiteren involvierten Personen ganz herzlich dafĂĽr.

Dass unsere Gemeinschaft funktioniert, war beispielsweise an der sehr gut besuchten Gemeindeversammlung vom 29.11.2016 und beim anschliessenden Apéro spürbar. Dank des bewährten, verantwortungsvollen und konstruktiven Geistes, welcher Wauwil schon in früheren Jahren immer wieder Entwicklungsschritte hin zu einer höheren Lebensqualität für die gesamte Bevölkerung ermöglicht hat, kann der Gemeinderat seine Ressourcen auf wichtige Projekte verwenden – Projekte, welche jetzt eine aktive und intensive Begleitung erfordern.


Erfolgsmodell Wauwil

In dieses Umfeld passt das Zitat von Willi Brandt „Der beste Weg die Zukunft vorauszusehen, ist sie zu gestalten.“ hervorragend (nachzulesen in der Januar-Ausgabe des „Wauwiler Info“ unter der Rubrik Gemeinderatsnachrichten). Bei der Gestaltung der Zukunft werden wir im Sinne der Zielsetzung unserer IG mithelfen (vgl. Art. 3 der Statuten), indem wir die konstruktive Zusammenarbeit zwischen Gemeinderat und Stimmberechtigten unterstützen und fördern. So stellen wir gemeinsam sicher, dass das Erfolgsmodell am Santenberg weitergeführt wird.

Wir wĂĽnschen allen ein gesundes und zufriedenes 2017!